Tags

, , , , ,

Gestern, war die 11. Rosa Couch und neben Volker Streiter und Anand Buchwald,
durfte auch ich dabei sein.

Zuerst las Volker Streiter aus seinem Kirchenkrimi Blutzeug, der in Köln spielt.
Da ich eine Vorliebe für Kirchenkrimis und Köln habe, lauschte ich dem Autor sehr gespannt.
Ich denke, dass sich das Buch des Kölner Autoren, bald in meinem Regal finden wird.

Volker Streiter, liest aus Blutzeug

Anschließend durften wir Anand Buchwald zuhören, der aus seinem Selbstfindungs-Roman “Der Traumbrunnen” las. Der Hauptdarsteller dieses Romans ist ein sehr ausgeprägter Charakter, der sich auf eine Reise macht, die ihn nicht nur durch die Vereinigten Staaten, sondern wohl auch zu sich selbst führt.

Nach einer kurzen Pause, durfte dann ich auf der Rosa Couch Platz nehmen (hübscher Rosa Samt, hätte ich auch gerne im Wohnzimmer :)). Ich las einen Sidekick aus dem Edens Asche-Universum, namens “Einst in einer Oktobernacht…”.
Die Halloween-Geschichte handelt von Damian und Joshua und ist eine sehr erotische Geschichte.

Ich muss zugeben, dass ich etwas aufgeregt war, bevor ich die Geschichte vorlas, denn es war das erste Mal, dass ich eine eher “Sexy” Geschichte vorgelesen habe, doch es hat sehr gut geklappt und ich erhielt positives Feedback.

Vielleicht werde ich das ab jetzt öfter machen (wenn ich sicher sein kann, dass keine Kinder anwesend sind). 😉

Ich empfand für meinen Teil, die Lesung also als gelungen und hoffe, dass ich einmal wieder dabei sein darf.

Moni auf der Rosa Couch

Advertisements