Wintereide (Gedicht)

Wintereide

Wintereide schworen wir uns,
die der Frühling schmolz wie Eis.

Die Zugvögel kehrten zurück,
doch unsere Liebe flog fort.
Die Bäume erwachten,
doch unser Gefühl schlief ein.

Die Sonne erstrahlte,
doch auf mein Herz legten sich Schatten.
Die Blumen erblühten,
doch unsere Liebe verwelkte.

Ja, Wintereide schworen wir uns –
sie verwehten im Frühlingswind.

(c) Monika De Giorgi

Das Gedicht ist eines der Werke, von denen ich nie weiß, ob ich es mag, oder nicht.
Es ist ein Frühlingsgedicht – irgendwie, trotz des winterlichen Titels …

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s