Ludwig Revolution – Kaori Yuki (Rezension Manga)

Ludwig kurz Louis ist Prinz, Thronerbe, respektloser Dandy und ein Weiberheld wie er im Buche steht. Seinem Vater, dem König, reichen die Frauengeschichten seiner Skandalnudel von Sohn und so schickt er ihn aus, Prinzessin Blanche aus dem Nachbarreich um ihre Hand zu bitten. Blanche aka. Schneewittchen ist allerdings zwischenzeitlich von uns gegangen, was Louis nicht hindert die Prinzessin trotzdem “abzuschleppen”, sein Vater sagte schließlich nur er solle eine Braut mitbringen, nichts über deren Zugehörigkeit zu den Lebenden.
Aber Ludwig hat Glück, durch einen Sturz seines Prinzessin-tragenden Dieners, wird Blanche wieder zum Leben erweckt. Wir wissen ja, wie es um den vergiftenden Apfel stand. Doch die Ehe endet nicht glücklich, wir sind ja hier nicht im Märchen.😉 Prinzessin Blanche ist nämlich nicht die reizende Märchenprinzessin, die sie auf den ersten Blick scheint – so scheut sie sich beispielsweise nicht Ludwigs Vater um den Bart zu streichen.
Aber Ludwig lässt sich das nicht bieten. Er hat da Mittel und Wege …
Naja, jedenfalls macht sich Prinz Louis bald wieder auf Reisen – denn den Thron will er schon erben, um die Braut mit “der perfekten Körbchengröße” zu finden.
Wahre Liebe gibt es nicht, aber vielleicht echte Brüste?
Wer weiß. Ludwigs Reise führt ihn noch zu weiteren Prinzessinnen und Adelstöchtern aus Grimms Märchenland und auch zu anderen Charakteren dieser Welt, und die sind ganz schön abgedreht, wie der Prinz selbst.

Bisher sind 4 Bände erschienen, und ich hoffe auf Nachschub:
Denn Kaori Yuki, mit ihrer Vorliebe ihre Helden in perfekte Dandys mit Visual Kei Wardrobe zu wandeln, hat auch hier mal wieder ein ironisches, humorvolles, wunderschön gezeichnetes Meisterwerk der Mangawelt geschaffen.
Ludwig ist ein so schräger, aber gleichzeitig so cooler Charakter, dass man ihn sofort ins Herz schließt und auch seine anderen Begleiter sind herrlich strange.
Zugleich lässt einen Yuki in menschliche Abgründe blicken und das nicht zu knapp – sie scheut sich nicht Grimms Märchen auf ihre eigene Weise zu interpretieren und lässt einen ganz neue Perspektiven auf die scheinbaren Kindergeschichten gewinnen und in Frage stellen, ob man sie seinen Kindern überhaupt vorlesen will.
So sind düstere, zum Teil gruselige Geschichten gezeichnet aus der gewohnt anmutigen Feder Yuki Kaoris in diesen Bänden versammelt, die für Fans so oder so ein Muss sind, und Liebhabern düsterer, ironischer, humorvoller Unterhaltung mit detailreichen Zeichnungen gute Unterhaltung garantieren.

Yukis Humor kommt in diesen Mangas besonders gut zur Geltung und für mich ein besonderer Bonus sind ihre herrlich witzigen Nachworte und Anmerkungen, ausgestattet mit hübschen Zeichnungen.

Und ganz ehrlich, der freche Prinz mit dem weichen Kern – ich würde gerne mal mit ihm um die Häuser ziehen, auch wenn ich am nächsten Morgen fertig wäre, weil wir in eine chaotische Situation nach der anderen gerieten.
Ludwig I’m your Fan🙂 !!!!

Hier geht es zu Band 1:
Ab ins Märchenland! <-Klick!

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s