May I introduce you: Pepper

Da sie in diesem Blog immer mal wieder erwähnt wird, sollte ich Euch meine Pepper vielleicht einmal vorstellen:
Pepper ist meine jetzt 2 1/2 Jahre alte Mischlingshündin. Ich ahne nur, dass irgendwann ein Terrier in ihren Vorfahren zu finden sein muss, aber sonst – ist eigentlich auch egal. Pepper ist ein ehemaliger Straßenhund aus Italien, den ich über die Streunerfreunde gefunden habe.
Sie kam den weiten Weg aus Italien zu mir und war Anfangs furchtbar scheu, hatte Angst vor allem und geriet über Regen regelrecht in Verzweiflung. Sie wollte nie Gassi gehen. Aber sie gewöhnte sich zum Glück schnell ein und wurde ein verspielter, fröhlicher Hund, der gar nicht oft genug Spazieren gehen kann.
Sie liebt den Garten und sämtliche Polstermöbel sind ihr persönliches Eigentum. Vor allem der Wohnzimmersessel.
Sie versteht sich auch gut mit den Katzen (wenn auch nur unseren, andere Katzen werden gnadenlos aus dem Garten verscheucht) und vor allem der Familenhund Ricky, der im Stockwerk unter Pepper und mir wohnt, ist ihr bester Freund.
Ich bin froh, dass ich so habe. Ohne Hund würde ich nicht sein wollen.

Pepper


Pepper ist für’s Schreiben sehr wichtig. Sie ist mir stille Gesellschaft, während ich meine Geschichten zu Papier bringe.
Auch jetzt ist sie bei mir, während ich diesen Blog über sie tippe.🙂

6 thoughts on “May I introduce you: Pepper

  1. Deine Pepper ist echt zum Knuddeln. Und da war bestimmt auch ein Jack-Russel-Terrier beteiligt. Ach ja, wenn wir könnten, hätten wir auch so einen kleinen Wauzi, leider macht unser Vermieter da nicht mit.😦
    Viel Spaß noch euch beiden.
    LG
    Silke

  2. Das ist ja mal ein knuddeliges Vieh. Wenn sie dich so anschaut wirst du ihr sicher keinen Wunsch abschlagen können, oder?^^
    Hach ja… wenn ich die Zeit hätte, würde ich mir sicher auch einen Hund zulegen. Aber dann eher einen Großen.

    • Bei uns im Haus lebt ja noch Ricky – der ist schon ein ganzes Stück größer, als Pepper. Ich würde sagen mittelgroß.
      Da Ricky schon älter und ein Platzhirsch ist, war es besser mir ein kleines Hundemädchen zu holen, nachdem mein vorheriger Hund gestorben war.
      Ich habe auch keine Angst vor großen Hunden und mag sie auch total gerne.
      Aber für mich persönlich sind die kleinen Hunde besser, also für mich als Halterin. Alle Hunde sind toll🙂

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s