“Götterdämmerung” am Chiemsee

Mit Freunden habe ich heute die Ausstellung “Götterdämmerung” (Anspielung auf Ludwigs Faible für Wagner) auf Schloß Herrenchiemsee, eines der drei berühmten Schlösser des bayrischen Märchenkönigs Ludwig II besucht. Herrenchiemsee, Ludwigs II Hommage an Versailles und den Sonnenkönig wurde nie vollendet. Trotzdem war sehr schön und märchenhaft, was von diesem Schloß zu sehen ist.

Noch viel beeindruckender war aber die zum 125. Todestag auf Herrenchiemsee gezeigte Ausstellung “Götterdämmerung” um Leben und Charakter Ludwig II. Sie umfasst sein Aufwachsen, sein Leben als König, seine Person als Kunstliebhaber, Visionär, vielschichtige Persönlichkeit und seine zunehmende, selbsterwirkte (?) Entrückung von Wirklichkeit, Staatsgeschäften und Mitmenschen. Ludwig II von Bayern war eine sehr faszinierende Persönlichkeit, die bis heute Rätsel aufgibt, auch durch seinen bis dato ungeklärten Tod (Mord, Unfall oder Freitod?).

Leider darf man im Schloss nicht fotographieren.
Trotzdem hier ein paar Eindrücke von unseren Ausflug, der viel Spaß gemacht hat. Ist immer wieder schön zu entdecken, welche Schätze sich ganz in der Nähe “verstecken”. Und ein neues Interesse an König Ludwig II wurde in mir auch geweckt. Ich denke ich besorge mir mal ein bißchen Fachliteratur.
Wer in der Nähe wohnt, oder nach Bayern kommt: Die Ausstellung “Götterdämmerung” inkl. Führung auf Herrenchiemsee kann ich nur empfehlen.

Chiemseepanorama

Springbrunnen im Schloßpark

Mein Lieblingsbrunnen

Monis Lieblingsbrunnen aus der Nähe

Details von Monis Lieblinsbrunnen

2 thoughts on ““Götterdämmerung” am Chiemsee

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s