Tags

, , , ,

Huch, das ist immer eine schwierige Frage. Mein Stapel ungelesener Bücher ist immer viel zu hoch und selbst wenn ich mir ein bestimmtes Buch vornehme, wird es meistens doch ein anderes, da ich meinen Lesestoff immer aus Lust, Laune und Bauchgefühl heraus wähle.

Ausnahmsweise ist es dieses Mal aber einfach:

Ich will Scar Night von Alan Campell, den ersten Band aus “Die Kettenwelt Chroniken” (fertig) lesen.

Da ich noch nicht wirklich weit in diesem Buch bin, kann ich nocht nicht viel zu Handlung und Inhalt sagen. Deshalb verlinke ich Euch hier auf Amazon:

Scar Night<-Klick!

Angelesen habe ich das Buch ja schon (so die ersten 80 Seiten) und bisher empfinde ich es als sehr bedrückendes, düsteres und teilweise stranges Werk. Die Welt des Buches ist eine industrielle, aber doch auch mittelalterliche Welt die an Ketten hängt (im wahrsten Sinne des Wortes). Unter diesen Ketten, am Rande der Welt lauern die Seelen der Toten, die nicht in “erettet” werden konnten.
Scar Night ist sehr seltsam – noch mag ich keinen der agierenden Charktere wirklich und doch möchte ich wissen, wie es weitergeht. Das Buch ist so düster und doch so dicht, dass man beinahe die verschmutzte kohlenstaubgeschwängerte Luft der Hauptstadt in der Lunge kratzen fühlt – kein schöner Ort und doch möchte man ihn erkunden …

Advertisements