Mariners Luck – Kirby Crow (Scarlet & The White Wolf Book Two) (Rezension Buch)

(ACHTUNG: Hier könnten sich Spoiler zu Band 1 finden!)

Mariners Luck

Scarlet und sein … Freund … Liall sind auf Reisen gen Norden. In ein Land, das Scarlet nur aus Legenden kennt und das Liall einst Heimat nannte. Weshalb dieser dorthin reist ist noch immer ein Geheimnis. Sowohl für Scarlet als auch für den Leser.
Jedoch möchte Scarlet dieses Geheimnis auch nicht akzeptieren. Er erkennt, dass Liall in den Augen der Seeleute auf deren Schiff sie Reisen eine hochranginge Persönlichkeit ist und kein einfacher Mann, wie er Scarlet zuerst Glauben machte. Es verletzt ihn sehr, nicht von Liall ins Vertrauen und zu Rate gezogen zu werden, auch wenn er dies zu überspielen versucht. Hinzu kommt, dass Scarlet die Feindseligkeit und Angst der Seemänner des Bootes gegenüber seiner Volksangehörigkeit (Anmerkung: – siehe „Scarlet & The White Wolf Band 1<-Klick!) jeden Tag an Bord mehr zu spüren bekommt. Zuerst wagt niemand es ihn offen zu bedrohen. Doch bald kommt es zu Handgreiflichkeiten und Verletzungen. Manche scheinen Scarlet sogar nach dem Leben zu trachten. Nur Lialls schützende Hand kann ihn vor Schlimmeren bewahren. Doch Scarlet tut sich schwer damit diesen Schutz zu akzeptieren. Scheinen die Seeleute in ihm nur ein Art Spielzeug ihres hohen Passagiers zu sehen und nicht als gleichwertigen Freund und Partner Lialls.
Und auch hier sitzt ein Stachel in Scarlets Fleisch: Schien es einst als könnte Liall etwas für ihn empfinden, nähert sich ihm der andere Mann nun nicht mehr über kameradschaftliche Nähe hinaus. Hat Liall das Interesse an ihm verloren?
Viele Fragen und Hürden. Sie alle machen Scarlet unglücklich. Als Scarlet jedoch ernsthaft krank wird muss Liall seinen Gefühlen ins Auge blicken. Kann Liall den anderen Mann retten und zu seinen Gefühlen stehen? Dem jüngeren Vertrauen schenken? Und wohin führt die Reise die beiden Männer?

In „Mariners Luck“ geht es etwas ruhiger zu, als im ersten Band von „Scarlet & The White Wolf“. Es wird weniger Augenmerk auf Action/Kämpfe und Verschwörungen gelegt, als auf die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden Charakteren. Man lernt sie, ihre Gedanken und Gefühle näher kennen und erlebt wie sie sich einander nähern und ihre Missverständnisse überwinden, obwohl sie ab dabei auch gerne wieder neue schaffen. Manchmal möchte man Scarlet, aber auch Liall gerne kräftig durchschütteln und ertappt sich dabei wie man ein „Idiot“ … „Sag’s ihm doch, Depp!“, während des Lesens vor sich hinmurmelt.
Wen von beiden ich meinte? Beide!
Aber das klingt jetzt negativer als es ist. Während in anderen Büchern solche Momente schon dafür sorgten, dass ich es hinwarf, fiebert man hier besorgt mit, denn die Widersprüche zwischen den beiden scheinen ab und zu unüberwindbar.
Ich persönlich mochte diesen ruhigen Zwischenband, der sich auf die Charakterentwicklung konzentrierte sehr gerne. Ich fand es schön, den Protagonisten so nahe zu kommen und außerdem gab es hier nun auch etwas fürs Herz🙂. Romantik und Knistern, tiefe Blicke, Zärtlichkeit und Herzklopfen lassen einem als Leser Geschwindigkeitsrekorde brechen. „Wird es noch was mit den beiden, oder nicht?“, fragte ich mich des öfteren.
Aber keine Angst – das Buch bietet nicht nur Innenleben und lange Dialoge – Liall ist ein Krieger, sein Schwert und seine Kampfkunst darf er in diesem Band mehr als einmal beweisen. Dies lockert die Handlung auch immer wieder auf. Sein Dasein als Krieger steht lediglich nicht im Vordergrund.
Ich liebte das Buch und war froh Band 3 schon im Regal zu haben!
Ein Schatz für Fans (homoerotischer) Fantasy-Literatur!

Und hier geht es zum Buch: Mariners Luck<-Klick

Verlag: Torquere Press
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1603704914
ISBN-13: 978-1603704915

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s