Tags

, , ,

Hach, noch zwei Tage dann habe ich Urlaub und ich freue mich schon sehr darauf und habe für die drei Wochen Freizeit die vor mir liegen natürlich mehr Vorhaben als ich unterbringen kann.

Die wichtigsten sind allerdings:

– Meine Korrekturen an Edens Asche – Engel der Dornen abschließen

– Schlafen

– 2 Kurzgeschichten vollenden die angefangen hier liegen

– Schlafen

– An meinem geheimen Projekt weiter arbeiten

– Etwas fertig stellen, das ich hier nicht verraten darf, aber an dem mir wirklich liegt (das aber nicht vorgenanntes Projekt ist)

– Haare färben

– Säulen der Erde und Herr der Ringe fertig hören (Hörbucher) und rezensieren

– Staffel 1 von Supernatural schauen

– Mein Dirndl in die Reinigung bringen

– Zeit mit meinen Freunden verbringen

– Schlafen

– Viel, viel Zeit mit Pepper verbringen

– Lesen, Lesen, Lesen

– Nichtchen besuchen

– Auf’s Natalia Kills Konzert gehen

– Bloggen

Mal sehen, was ich dann letztendlich mache und was nicht und wie ich mit meinen Schreibprojekten vorankomme. Drückt mir die Daumen für eine kooperative Muse. ^^

Ich freue mich darauf endlich entspannt oben genannte Liste anzugehen. Die letzten Wochen habe ich gemerkt wie urlaubsreif ich bin, da es mir immer schwerer fiel mich zu konzentrieren und ich einfach “nachließ” – von Rechtschreibung bis zu einfachsten Handgriffen am Rechner.
Dabei liebe ich meine Hauptarbeitstelle wirklich sehr.
Ich weiß jetzt schon, dass ich mich ab Woche zwei zwingen muss wirklich Urlaub zu machen und nicht meine Arbeitsmails zu lesen oder im Büro vorbei zu schauen und meine Kollegen vermissen werde.

Was meine Arbeit so toll macht, dass es mir so geht?
Meine Kollegen, die Atmosphäre und das hier:
Von uns produzierte Videos von der Gamescom zu sehen auf Syfy: Gamescom 2011<-Klick!

Advertisements