Das verbotene Eden. David und Juna – Thomas Thiemeyer (Rezension – Hörbuch)

In gar nicht so ferner Zukunft: Männer und Frauen leben in erbitterter Feindschaft getrennt. Die Männer hausen in den Ruinen der ehemaligen Städte, die Frauen auf dem Land im Einklang mit der Natur. Während die Männer von der alten christlichen Kirche regiert werden welche ein despotisches, mittelalterliches Regime führt, das alle Frauen als Hexen verdammt und deren Oberhaupt ein Inquisitor ist, leben die Frauen in einer Demokratie und huldigen den Göttinnen.
Ein fragiler Waffenstilstand sichert mehr oder weniger den Fortbestand der Menscheit, doch es gibt auch jene, denen nicht daran gelegen ist selbst diesen Scheinfrieden zu erhalten. Die “Heilige Lanze” ein kriegerischer Orden der dem Inquisitor untersteht soll die Frauen unterwerfen und ihre Ernteerträge und Körper den Männern zur vollen Verfügung stellen. Der Inquisitor hat einen ganz eigenen Grund die Frauen zu hassen.

Juna, die Tochter der Hohepriesterin und hoch in den Rängen stehende “Brigantin”, also Soldatin, trifft auf einer von ihrer Mutter aufgetragenen Mission zum ersten Mal auf den jungen Mönch David. Sie erkennt dass er anders ist, als alle Männer, die sie bisher in ihrem jungen aber harten Leben, das von früher Verantwortung und Lebensgefahr geprägt wurde, kennenlernte. Er weckt ihr Interesse.
Als ausgerechnet David während eines Feldzuges gefangen genommen wird lernen sich die beiden näher kennen und beide fühlen sich, entgegen aller Vorurteile und Regeln, zueinander hingezogen und sind vom jeweils anderem fasziniert. Juna und David beginnen die Lehren mit denen sie aufwuchsen in Frage zu stellen. Unterstützt wird diese Entwicklung seltsamerweise von Junas Mutter, der Hohepriesterin, die ein Geheimnis birgt, das ihr zur großen Gefahr werden könnte.
Juna befreit David aus der Gefangenschaft ihrer Gefährtinnen und gemeinsam stellen sich die beiden gegen den Inqusitor und ihre eigenen “Völker”. Doch können die beiden jungen Menschen glücklich werden in einer Welt, in der ihre Liebe als Perversion gilt.

“Das verbotene Eden. David und Juna” von Thomas Thiemeyer ist eine Endzeitgeschichte um eine verbotene Liebe zwischen zwei sehr besonderen, jungen Menschen. Doch leider hat mich diese Geschichte nicht wirklich erreicht, denn viel zu schnell wird man als Zuhörer durch die Geschichte gehetzt. Vor allem die Freundschaft/Liebe zwischen David und Juna bekommt viel zu wenige Seiten um wirklich plausibel zu sein, besonders da von Liebe auf den ersten Blick, insbesondere auf Junas Seite, keine Rede sein kann. Man hätte dem Hörer/Leser mehr Nähe zwischen/mit den beiden gönnen müssen und mehr Einblick in ihre Gedanken und Gefühle geben. Vor allem da doch so viel Hass und Verbot, von Kindesbeinen anerzogen und vorgelebt zwischen den beiden steht.
Doch hier steht Action und das Fortschreiten der Geschichte vor der Entwicklung der einzelnen Charaktere.
Vor allem die Gegenspieler David und Junas, wie Davids Exfreund oder auch wichtige Nebencharaktere wie Junas Mutter bleiben sehr blass und flach.
Tempo ist bei spannenden Geschichten vollkommen okay und oft macht es die Erzählung zum “Pageturner”, doch hier geht es ab und zu etwas zu schnell, da die Konturen der Handlung oft sehr unscharf wirken – denn nicht nur die Charaktere bleiben konturenlos sondern auch die Historie der Katastrophe, das Leben in dieser geteilten Gesellschaft und die wie sie sich dorthin entwickelte, wo sie nun steht.

Hätte ich die Geschichte nicht als spannend empfunden und wissen wollen wohin ihr Weg David und Juna führt wäre dies wohl ein abgebrochenes Hörbuch geworden. Auch weil die Sprecherin zwar allgemein schön liest, aber es nicht schafft Gefühle und Charaktere lebendig werden zu lassen. Ein Fan werde ich von ihr also nicht werden.
Fazit: Eine spannendere Geschichte mit viel Potential der ein paar Seiten mehr für Gefühle und die Entwicklung der romantischen Beziehung zwischen den Hauptprotagonisten nicht geschadet hätten. Wenngleich die “Moral von der Geschicht” nicht zu verachten ist. Nur hätte sie mehr Platz verdient.

Hier geht es zum ungekürzten Download des Hörbuchs bei Audible:
Das verbotene Eden. David und Juna – Thomas Thiemeyer<-Klick!
Audioinhalt: Hörbuch
Anbieter: Lübbe Audio
Veröffentlicht: 2011
Das Hörbuch kostet 9,95 Euro im Audible-Abo oder 11,95 € im Einzelkauf (Stand 15.01.2012)

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s