The Virgin Suicides – Jeffrey Eugenides (Rezension – Hörbuch)

Sie sind nicht besonders schön, nicht das Zentrum der Gesellschaft, keine Cheerleader, keine Schulsprecherinnen oder Ballköniginnen und doch sind alle Jungs ihrer Straße von ihnen fasziniert – denn sie sind eine verbotene, mysteriöse Frucht: Die Lisbon-Mädchen. 5 Schwestern mit einzigartigen Charakteren, die unter ihrer verschrobenen, christlichen Mutter leiden und deren junges Leben viel zu früh endet.

Doch was trieb diese jungen Mädchen in den Selbstmord? Welche Vorgänge hinter den heruntergekommenen Fassaden des einst stattlichen Lisbon-Hauses sorgten dafür, dass zuerst die jüngste Schwester und dann die vier älteren Mädchen Suizid als einzigen Ausweg betrachteten?

Aus der Sicht der in die 5 Schwestern vernarrten Nachbarsjungen erleben wir die letzten Monate der Teenager-Mädchen, versuchen mit ihnen ihre Geheimnisse zu ergründen und zu erraten, welche Trauer und Wut sich hinter ihrem Mona-Lisa-Lächeln verbarg.

“The Virgin Suicides” von Jeffrey Eugenides war ein faszinierendes und bewegendes Hörerlebnis, das mich durch seine ruhige Erzählweise, die geheimnisvolle, mysteriöse Geschichte und die tiefgründigen Charaktere sofort in ihren Bann schlug und nicht mehr los ließ. Obwohl man von Anfang an weiß, wie die Geschichte enden wird, kann man sich nicht von ihr lösen und möchte nur eines und zwar dasselbe wie die unbekannten Erzähler der Geschichte: Das Geheimnis der Lisbon-Mädchen erfahren. Wissen was sie bewegte, wovon sie träumten, was sie sich erhofften und weshalb all ihre Hoffnungen eines Tages erstarben.

“The Virgin Suicides” ist eine traurig-schöne Geschichte voller Melancholie, Traum und Wirklichkeit.

Ein Hörbuch für Sommerabende, Kerzenlicht das einem zum Nachdenken anregt, aber nicht beschwert.
Nick Landrum wurde durch seine dunkle, ruhige Stimme, mit der die Gefühle, Neugier und Melancholie der erzählenden Figur gelungen einfing, einmal mehr einer meiner liebsten, englischsprachigen Sprecher.

Auch die Verfilmung des Romans mit Kirsten Dunst ist übrigens einen Videoabend wert.

Hier geht es zur Hörprobe: Klick!

Und hier zum Download des ungekürzten Hörbuchs bei Audible: Klick!
Das Hörbuch kostet 13,99 Euro zum Normalpreis oder 9,99 Euro im Abo (Stand 13.05.2012).

Anbieter: Recorded Books
Veröffentlicht: 2006

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s