Anna Dressed in Blood – Kendare Blake (Rezension – Buch)

Anna spukt auf meinem Kindle😉

Seit sein Vater von einem Geist auf grausame Weise getötet wurde, übt sich Cas im Familiengeschäft. Zusammen mit seiner Mutter, einer weißen Hexe und ihrer seltsamen Katze Tybalt zieht er von Ort zu Ort und verschafft rastlosen Spukgestalten die weige Ruhe. Dabei hilft ihm das behexte Messer seines Vaters. Ein Familienerbstück, das die Macht hat Geister zu töten.
Durch den Hinweis eines Bekannten, wird er auf den Geist Anna Korlovs aufmerksam. Ermordet am Abend ihres Abschlussballs mordet Annas Geist brutal. Ihr weißes Ballkleid für immer rot gefärbt von ihrem eigenen Blut.

Durch einen bösen Streich seiner neuen Mitschüler wird Cas beinahe selbst das nächste Opfer Annas, doch der Geist lässt ihn entkommen, obwohl er vollkommen in ihrer Gewalt war. Warum?
Cas gedenkt das Rätsel zu lösen, Anna zu ihrer ewigen Ruhe zu verhelfen und die Stadt schnellstmöglich hinter sich zu lassen. Denn während er nach einer Lösung für das Rätsel “Anna” sucht geschehen Dinge die Cas immer vermeiden wollte: Er schließt Freundschaften, lässt Teamwork zu und weiht andere in sein Geheimnis ein.

Doch dann geschehen seltsame, ja grausame Dinge, die Cas’ Leben und Weltbild in den Grundfesten erschüttern. Heißt, noch seltsamere als die, die Cas’ Alltagsroutine darstellen.

“Anna Dressed in Blood”
ist ein Jugendroman mit Horror, Fantasy und Suspense, der wohltuend aus der Masse der nach dem Twilight-Rezept gestrickten Storys heraussticht. Cassio Theseus “Cas” ist ein junger Geisterjäger, der sich eher in die Fußstapfen der Winchester-Brüder als Edward Cullen stellen könnte. Zwar glaubt er nicht an Vampire😉, aber dass ruhelose Seelen eine Menge Ärger verursachen können und nicht selten über Leichen gehen, weiß Cas aus erster Hand. Nach dem Tod seines Vaters führt er unter Nutzung von dessen Netzwerk aus anderen Jägern, Wissenden, Suchenden und dessen magischer Klinge das Familiengeschäft der Geisterjagd fort.
Dass er dabei öfter die Schule wechselt, kein festes Zuhause kennt und keine engeren Bindungen außer zu seiner Mutter und dem besten Freund seines Vaters unterhält, ist für Cas Nebensache. Denn er weiß, ein normales Leben wird er nie führen können und außerdem sinnt er heimlich nach Rache an dem Geist der seinen Vater tötete. Jeder ruhelose Spuk ist für ihn nur die Vorbereitung auf Tag X.

Ich mochte Cas von der ersten Seite an und seine und Annas Geschichte ist spannend, nie langweilig und wirklich etwas besonderes. Die Charaktere sind lebendig, eigenwillig und teilweise richtiggehend kauzig.
Annas Geschichte ist bewegend und man ist oft hin- und hergerissen ob man mehr über sie oder über Cas’ und sein Erbe erfahren möchte. Am liebsten natürlich beides.
Besonders gut hat mir gefallen, dass die weiblichen Charaktere in dieser Geschichte alle sehr stark waren und durchaus Pfeffer hatten. Mal keine Mädchen denen man zur Rettung eilen muss, dafür rettet mehr als ein Mädel dem “Helden” den Hintern😉
Gut fand ich auch, dass Cas sich seiner Stärken bewusst ist, manchmal auch durchaus ein wenig aufschneidet, aber durchaus erkennen kann, wenn er die Aufgabe nicht mehr alleine schultern kann – sodass er die ganze Zeit sympathisch wirkt, ohne zu perfekt zu sein.
Und: Auch wenn ich hier nicht näher darauf eingehe – auf Romantik müsst ihr trotzdem nicht verzichten!

Ein spannender Jugendroman, für alle die Abwechslung suchen, gerne mal aus dem Schema ausbrechen und wissen die lieber Supernatural schauen aus Twilight!
Go Cas Go!
Hey, der Held heißt sogar Cas😉

Hier findet ihr das Buch bei Amazon: Klick!<-

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 401 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 387 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: B008258MTQ
Verlag: Tor Teen; Auflage: 1 (30. August 2011)
Sprache: Englisch
ASIN: B004V9O52U

One thought on “Anna Dressed in Blood – Kendare Blake (Rezension – Buch)

  1. Pingback: Girl of Nightmares (Anna Dressed in Blood #2) – Kendare Blake (Rezension – Buch) « Favolas de Mezzanotte

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s