Lesung auf dem MucCon 2012 – ein kleiner Nachbericht

Gestern war die Lesung auf dem MucCon 2012. Im Rahmen einer “Rosa Couch” – hier rosa Tisch (vgl. Beweisbilder) durfte ich aus meinem “Eerie Spook” lesen, von dem ich Euch kommenden Mittwoch hoffentlich, endlich mehr berichten kann.

Ich soll dann auch die Cover zur Auswahl bekommen.

Aber zurück zur Lesung. Nachdem Martin Skerhut die Veranstaltung “Rosa Couch” vorgestellt hat,
habe ich einen Auszug aus “Eerie Spook” gelesen.
Der Auszug erzählt von “Eerie”, seinem Gastgeber Sam und seinem früheren Herrchen Paul. Es ist eine eher witzige Passage und ich hatte das Gefühl sie hat dem Publikum gefallen. “Eerie” ist die Hauptperson und in diesem Part bekommt man einen ganz guten Eindruck von seiner frechen Art.

Ich habe dieses Mal nicht aus einem Skript gelesen, sondern den KIndle verwendet. Praktisch.

Anschließend las Martin aus seinem aktuellen Projekt “Dämonenlust 2” – einer Fortsetzung seines 2007 erschienenen Kurzgeschichtenbandes “Dämonenlust”. Die Fantasy-Geschichte erzählte vom “Darkness” und zwei Darstellern aus dem Dämonenlust Universum die durch eine seltsame Begegnung miteinander verbunden werden.

Martin Skerhut liest aus Dämonenlust 2

Die Lesung hat mir sehr gut gefallen und ich habe nette Menschen dort getroffen. So abenteuerlich die Anreise war, die außerdem für auch noch für Verspätung auf meiner Seite sorgte (Sorry, sorry, sorry), so sehr hat es sich gelohnt.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, ob als Lesungsgast oder reiner shoppender Besucher😉

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s