Wie schreibt man eine Hundegeschichte?

Suchanfrage auf meinen Blog: Wie schreibt man eine Hundegeschichte?

1. Beobachte Hunde
2. Mach Dir Notizen
3. Was macht den Hund in Deiner Geschichte so besonders?
4. Bitte schreib keine traurige Story, die mag keiner mehr sehen.
5. Schreib keine Hundegeschichte, wenn Du selber keinen Hund hast. Wir Hundebesitzer merken das. Ich schreibe auch keine Kindergeschichten.
6. Hunde haben Charakter. Jeder Hund seinen eigenen. Und manche besonders viel davon.
7. Recherche
8. Dein Hund ist natürlich der bravste und knuffigste Hund der Welt. Ganz klar. Aber hey: Er spielt Dir sicher auch mal Streiche. Erwähne sie.^^

Und sonst: Schreib drauflos. Erwecke Deinen Vierbeiner auf dem Bildschirm zum Leben und schreibe.🙂

4 thoughts on “Wie schreibt man eine Hundegeschichte?

  1. Ich hab leider keinen Hund, obwohl ich Hunde sehr mag. Als ich klein war, hatten wir einen Familienhund, einen irischen Setter. Der liebste Hund, den man sich vorstellen kann!
    Leider benötigt man dafür viel Zeit und ich glaube, bevor ich in Rente gehe, werde ich die nicht aufbringen können.

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s