11 Fragen …

Schon vor einer ganzen Weile wurde ich von einer lieben Autorenkollegin, Irina Meerling mit folgenden Fragen getagt.
Endlich will ich sie nun beantworten. Tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe:

1. Beschäftigt dich eine Aufgabe / ein Gedanke derzeit besonders?
Mein aktuelles Schreibprojekt steht in freien Minuten derzeit im Vordergrund. Wenn ich könnte, würde ich derzeit in jeder freien Minute daran arbeiten.🙂

2. Was tust du, wenn du mitten in der Nacht – noch im Halbschlaf – einen Geistesblitz bezüglich einer Story hast? Kämpfst du dich aus dem Bett und machst Notizen oder schläfst du lieber weiter?
Ich habe einen Block, neben dem Bett. Ich habe gelernt, diese Notizen sofort niederzuschreiben, denn am nächsten Morgen weiß ich sonst zwar noch, dass ich eine Idee hatte, aber um was es ging ist mir dann schon mal entflohen.

3. Machst du dir feste Vorgaben, wie viel du in einer bestimmten Zeit schreiben wirst?

Ich habe mir ein Excel-Dokument angelegt, in dem ich meine Tagesziele festhalte. Das Minimum sind beim aktuellen Projekt 1000 Wörter am Tag. Überschreite ich es: Super! Bleibe ich drunter: Böse Moni!

4. Was bedeuten dir Kundenbewertungen?
Kommt darauf an. Manche Rezensionen nehme ich ernster als andere. Egal ob gut oder schlecht.

5. Kannst du noch ungehindert Bücher lesen oder kommt der Autor in dir auf, wenn du Fehler, Unstimmigkeiten oder Textstellen findest, die du anders umgesetzt hättest?
Deutsche Bücher kann ich nicht mehr so gut lesen. Zu sehr bin ich es gewöhnt mit Texten zu arbeiten. Ich lese darum englisch. Es macht mir Spaß, ich liebe die Sprache und kann einfach in die Geschichte eintauchen.

6. Verrätst du an dieser Stelle ein wenig was über dein aktuelles Projekt?
Es handelt sich um eine Geschichte aus meinem Lieblings-Genre. Es gibt eine Deadline, die ich einhalten muss. Es handelt sich um einen speziellen Fall und ich bin nervös, da die Arbeit an dieser Story für mich einige 1.Male bereithält (nicht was ihr denkt. Tsk!), darum möchte ich nichts verschreien.

7. Fällt es dir leicht, Titel für deine Bücher zu finden oder suchst du dir da Hilfe?

Manchmal fällt es mir leichter, manchmal schwerer – kommt darauf an. Für mein aktuelles Projekt war es ein Albtraum, der mir graue Haare verschaffte.

8. Hast du bei deinen Buchcovern Mitspracherecht?
Mal mehr, mal weniger🙂 Aber ich bekomme es immer vorab zu sehen und darf meine Meinung dazu sagen.

9. Nascht du beim Schreiben?
Zählt Kaffee?

10. Bevorzugst du als LeserIN eBooks oder Printausgaben? Warum?
Inzwischen eBooks, da ich ich viel mit dem Zug unterwegs bin und der Kindle einfach komfortabler ist. Außerdem lese ich ja nur noch englisch und da findet man für eBooks oft sehr tolle Angebote.

11. Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden?

Danke für die schönen Fragen, danke für Euer Interesse liebe Leser. Wer noch Fragen für mich ergänzen möchte, sei hiermit eingeladen dies zu tun. Ich tagge jetzt niemanden – da ich mir so lange Zeit gelassen habe.🙂 Stöbert aber mal bei Irina (siehe Link am Anfang), sie hat auch einen sehr schönen Eintrag mit 11 Antworten verfasst.

Was denkst Du?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s