Tags

, , , , , ,

Ein (älterer) Screenshot aus der Write-o-Meter App.

Arbeitstitel: Addiction
Wörter: 67.351
und viele, viele Notizen.

aktuell meistgehörter Song aus der Addiction-Playlist: Whiskey in the Jar – Metallica

Wichtigste Werkzeuge: Mein Netbook, Cloud-Speicher, Wortcount-Dokument, Write-o-Meter for Android, Kladde.

Ich versuche einen täglichen Wordcount von 1.000 Wörtern zu schaffen – je nach Tagesform und Anforderungen des Lebens, schaffe ich mehr, oder schaffe nur einen Bruchteil. Manchmal ist es auch einfach so, dass ich Abstand zum Projekt brauche, oder andere Arbeiten wie Recherche oder Online-Meetings mit meiner wunderbaren Beta etc, den Schreibfluss zum Erliegen bringen, dafür geht es anschließend meist um so schneller weiter.
Dieses Mal arbeite ich mit einer relativ festen Outline, geplanten Re-writes und einer mich live begleitenden Beta. Das ist etwas anders, als ich bisher gearbeitet habe, aber ich genieße es sehr. Vor allem der Austausch mit meiner Betaleserin ist für mich eine perfekte Motivationsquelle geworden.
Die Wordcount-App erinnert mich täglich an die Tastatur, außerden liefert sie einen tollen Graphen, den ich mag ^^.
Das Dokument ist für mich selbst, weil es mir detailiertere Zahlen liefert als die App. Zum Beispiel, wie viele Wörter ich im Vergleich zum Vortag geschrieben habe oder wie weit ich meinem geplanten Ziel voraus, oder (brrrrr) hinterher bin. Letzeres kam zum Glück bisher nur einmal vor und da war ich krank.

Und hier noch ein (gewünschter) kleiner Auszug aus meiner Playlist inkl. Bezug zur Story:

Action-Szenen:

Oblivion – Patrick Wolf
Dance with the Devil – Breaking Benjamin
Georgeous Nightmare – Escape the Fate
Whiskey in the Jar – Metallica
Long, Long Way from Home – Foreigner

Romantisches:

Don’t stop Belivin’ – Journey
Love like Winter – AFI
Crimson and Clover – Tomy James and the Shondells
Stay – Shakespeare Sisters
Promises – Megadeth

Sexy Times:

Intertia Creeps – Massive Attack
Rainbow in the Dark – Dio
Cradle of Love – Billy Idol
Hurricane – The Bates
Pour some Sugar on Me – Def Leppard

Und sonst so:

Simple Man – Lynyrd Skynyrd
One Way or Another – Blondie
Indestructible – Robyn
Out of the City – Blood & Chocolate Soundtrack
If you leave – OMD
Gimme Danger – Iggy Pop

Advertisements